Mini - U-Boote
 
 
 
Die Klein- und Kleinst-U-Boote wurden von der deutschen Kriegsmarine erst ab Herbst1943 konzipiert und eingesetzt. Da allerdings noch nicht technisch ausgereift, wurden keine nennenswerten Erfolge damit erzielt. Bedingt durch die unterschiedliche bauweise, Abmessungen und dem Antrieb war der Wirkungskreis und die Tauchtiefe begrenzt.
 
Deutsches Kleinst-U-Boot SEEHUND
Besatzung:   2 Mann
Bewaffnung: 2 Torpedos 53,3 cm
Tauchtiefe:   unbekannt
 
Deutsches Kleinst-U-Boot  MARDER
Besatzung:   1 Mann 
Bewaffnung: 1 Torpedo 53,3 cm
Tauchtiefe:   unbekannt
 
Deutsches Kleinst-U-Boot  NEGER
Besatzung:   1 Mann 
Bewaffnung: 1 Torpedo 53,3 cm
Tauchtiefe:   unbekannt
 
Deutsches Kleinst-U-Boot  HECHT
Besatzung:   2 Mann 
Bewaffnung: 1 Torpedo 53,3 cm
Tauchtiefe:   unbekannt
 
Deutsches Kleinst-U-Boot  MOLCH
Besatzung:   1 Mann 
Bewaffnung: 2 Torpedos 53,3 cm
Tauchtiefe:   60 Meter
 
Deutsches Kleinst-U-Boot  BIBER
Besatzung:   1 Mann 
Bewaffnung: 2 Torpedos 53,3cm
Tauchtiefe:   20 Meter
 
Kleinst-U-Boot, Herkunft unbekannt
 
Kleinst-U-Boot, Herkunft unbekannt
 
Kleinst-U-Boot, Herkunft unbekannt
 
    Home
Letzte Bearbeitung
 

27. Juni 201

Sie sind der

 
kostenlose counter
Besucher

Facebook Like-Button
 
 
ACHTUNG !
Diese Webseite wird fortlaufend aktualisiert.