Rahsegler Dansan
 
 
MODELLBAUDATEN
   
Typ: Historischer Rahsegelschoner
aus dem 19. Jahrhundert
Länge: 49,0 cm
Breite: 12,8 cm
Höhe: 55,5 cm
Maßstab:  1 : 50
Erbauer: unbekannt
Restaurator: TIP-FUNKTIONSMODELLBAU
Wolfgang P. Greihs,
Burg / Dithmaschen
Eigner: B. Gatzweiler / Bonn
 
Der Kunde wünschte eine komplette Restaurierung des alten maroden Rahsegelschonermodells inclusive Umbau zu einem Fahrmodell mit realisierbarer Verstellung sämtlicher Segel
Das gesamte erforderliche elektronische Equipment, (Empfänger, Servo´s, Segelwinden) wurde realisiert durch völlige Neukonstruktion in SMD- Superminiatur-Ausführung, da für den Einbau normaler Antriebs- module kein ausreichender Platz im Schiffsrumpf zur Verfügung stand.
Bedingt durch die elektromagnetischen Störfelder der Antriebsmotoren wurde die gesamte Verdrahtung mit abgeschirmten Kabeln vorge- nommen.
 
Stilisierte Darstellung des Rahsegelschoners.
 
Zustand des Modells vor Beginn der Restaurierungs- und Umbauarbeiten.
 
Zustand des Modells vor Beginn der Restaurierungs- und Umbauarbeiten.
 
Zustand des Modells vor Beginn der Restaurierungs- und Umbauarbeiten.
 
Zustand des Modells vor Beginn der Restaurierungs- und Umbauarbeiten.
 
Zustand des Modells vor Beginn der Restaurierungs- und Umbauarbeiten.
 
Zustand des Modells vor Beginn der Restaurierungs- und Umbauarbeiten.
 
Beginn der Rumpfentkernung.
 
Anfertigen von Bugspriet und Klüverbaum mit Klüverstampfstag.
 
Kielverlängerung nach unten, schlank gehalten mit Aussparung für das Kielgewicht.
 
Montage des Kielgewichtes.
 
Beplankung des neuen Kiels.
 
Lötarbeiten diverser Ösen und Nagelbänke.
 
Fertigstellung des restaurierten und umgebauten Rahsegelschoners DANSAN. Gut sichtbar: Die Nagelbänke und die komplette Wiedergabe der Oberdecks mit Besatzung.
 
Detaildarstellung des Vorschiffs mit Aufbauten.
 
Detaildarstellung des Achterschiffs.
 
Neue Kajüte, Außensteuerstand.
 
Erhöhte Achterkabine und Reling
 
Gesamt-Decksansicht mit Bootsdavids und Rettungsboot.
 
Ansicht von Oberdeck, Eselshaupt, Mastkörbe, Rollen, stehendem und laufendem Gut.
 
Ansicht des Vorschiffs mit offenen Luken. Gut sichtbar: Die Elektronikmodule sowie der Akku für die Stromversorgung.
 
Anicht des Achterschiffs mit abgenommener Kajüte. Zu sehen sind: Soundmodul, Akkufach, Antriebsmotor und Ruderservo.
 
Hier sieht man noch einmal alle erforderlichen, neuen, im Schiff verbauten Komponenten die benötigt wurden um das Modell fahr- und segelfertig zu machen.
 
Der komplett restaurierte und umgebaute Rahsegelschoner kurz vor Ablieferung an den Eigner.
 
 
Die folgenden Aufnahmen wurden freundlicherweise von
Willi Thiel ( 
www.nok-schiffsbilder.de ) zur Verfügung gestellt.
Sie zeigen eindrucksvoll die hervoragenden Segeleigenschaften des fertig umgebauten Modells.
 
 
 
 
    Home

Letzte Bearbeitung
 

27. Juni 201

Sie sind der

 
kostenlose counter
Besucher

Facebook Like-Button
 
 
ACHTUNG !
Diese Webseite wird fortlaufend aktualisiert.